Home Software Adoption

Was ist Software Adoption? | Userlane


In den letzten Jahren ist die Zahl der Software-Services, die Unternehmern zur Verfügung stehen, regelrecht explodiert.

Was als Lösung für die Arbeit von zu Hause aus begann, hat sich zu einem dynamischen Markt mit Tausenden von verschiedenen Plattformen entwickelt, von denen jede verspricht, Ihre speziellen Probleme zu lösen.

Von CRM-Systemen, die die Reaktion auf Kundenanfragen automatisieren, bis hin zu Buchhaltungssoftware, die Ihre Finanzen für Sie verwaltet und vieles mehr. Kein Wunder, dass sich die Mitarbeitenden ein wenig überfordert fühlen.

Es scheint, als gäbe es jeden Tag etwas Neues zu lernen, und wenn Ihre Mitarbeitenden nicht in der Lage sind, jedes System effektiv zu nutzen, machen Sie nicht das Beste aus Ihrer Investition.

Um ein wettbewerbsfähiges digitales Unternehmen zu werden, brauchen Sie daher eine Strategie zur Software Adoption.

Was bedeutet Software Adoption?

Unter Software Adoption versteht man den Prozess des Übergangs von einem alten zu einem neuen Computersystem. Er umfasst die Schritte, die Sie unternehmen müssen, damit sich jeder Benutzer mit der Vielzahl der ihm jetzt zur Verfügung stehenden Funktionen wohl und sicher fühlt.

Warum ist Software Adoption wichtig?

Unsere Geschäftswelt ist im Wandel begriffen. Kunden erwarten 24/7-Support, der Wettbewerb wird im globalen Markt immer härter und viele Arbeitnehmer verlangen die Flexibilität, von zu Hause aus zu arbeiten.

Infolgedessen ist die Einführung und Nutzung neuer Software zu einer Notwendigkeit für das Überleben von Unternehmen geworden. Ohne die Bereitschaft, sich auf das sich ständig weiterentwickelnde Internet der Dinge (IoT) einzulassen, laufen Unternehmen Gefahr, hinter den Anforderungen des Marktes zurückzubleiben, ihren Gewinn zu schmälern und nicht mit der Konkurrenz mithalten zu können.

Wenn sie an älteren Systemen festhalten, schaden Unternehmen ihren Wachstumschancen.

Was sind die Vorteile der Software Adoption?

Eine erfolgreiche Software Adoption hat zahlreiche Vorteile für alle Bereiche eines Unternehmens. Sie kann Unternehmen helfen, schneller auf Krisen zu reagieren, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen und sogar die Arbeitserfahrungen der Mitarbeitenden insgesamt zu verbessern.

1. Geschäftliche Agilität

Die Software Adoption eine Hürde, die für eine erfolgreiche digitale Transformation überwunden werden muss.

Viele der Vorteile, die sich aus dem effektiven Einsatz modernster Technologie ergeben, beginnen mit der Fähigkeit, die besten Produkte auf dem Markt zu nutzen. Sobald Sie auf ein anderes System umgestiegen sind, können Sie:

  •  Verschwendung reduzieren
  •  die Produktivität der Mitarbeiter steigern
  •  neue Einnahmequellen erschließen

2. Höhere Kundenzufriedenheit

Wenn sie eine Software-Adoption-Strategie in Betracht ziehen und sich ständig um Verbesserungen bemühen, bauen Unternehmen in der Regel ihre Kundenkontakte aus.

Eine neue Website würde es Ihnen zum Beispiel ermöglichen, 24/7-Support über Chatboxen anzubieten, und ein CRM-System könnte E-Mails an internationale Mitarbeitende in der ganzen Welt verteilen. So kann Ihr Team weitere hochwertige Kundenbeziehungen aufbauen und die Kundenzufriedenheit steigern. Dies führt zu

  •  einem positiven Markenimage,
  •  Mund-zu-Mund-Propaganda und Weiterempfehlungen,
  •  und einem höheren Customer Lifetime Value (CLV).

3. Verbesserte Mitarbeitererfahrungen

Software Adoption ermöglicht es einem Unternehmen nicht nur, flexibler zu sein und die Produktivität zu steigern. Sie verbessert auch aktiv die Erfahrungen der Mitarbeiter.

Dank der heutigen Machine-Learning-Funktionen kann die KI erkennen, mit welchen Aufgaben die Mitarbeitenden Schwierigkeiten haben, und die Führungskräfte darüber informieren. Als Reaktion darauf können die Aufgaben so verteilt werden, dass jeder und jede Einzelne sie am besten bewältigen kann.

Was sind die größten Herausforderungen bei der Software Adoption?

Trotz der Beliebtheit von Software-Services im Jahr 2022 können Unternehmen ihre Kernfunktionen natürlich nicht ständig zu ändern.

Wenn das bei der Softwareeinführung nicht beachtet wird, werden sich die Mitarbeitenden ständig gestört fühlen und sich gegen die Einführung neuer Softwareprogramme wehren.

Es gibt keine Garantien für die Softwareakzeptanz der Nutzer.

1. Risiko
Neue Systeme zu kaufen ist einfach. Andere davon zu überzeugen, diese zu nutzen, ist jedoch viel schwieriger. Der Mensch ist darauf konditioniert, Veränderungen abzulehnen. Dadurch ist die Einführung neuer Software mit einem Risiko behaftet, vor dem viele Finanzberater warnen.

2. Kosten

Geschäftsprozesse werden immer unterbrochen, wenn eine Strategie zur Software-Adoption umgesetzt wird. Dadurch sinkt die Produktivität der Mitarbeiter. Rechnet man noch die Kosten für die Schulung der Mitarbeiter hinzu (Unternehmen geben pro Jahr 1.350 Pfund für jeden Mitarbeiter aus), so wundert es nicht, dass Unternehmer zögern, regelmäßig die beste Software auf dem Markt einzuführen.

3. Zeit

Geschäftsentwicklung und kontinuierliche Verbesserung brauchen unabhängig vom angestrebten Ergebnis immer Zeit. Bei der Einführung von Software gibt es ein Gefühl der Dringlichkeit, das viele Führungskräfte dazu veranlasst, überstürzt zu handeln – was Mitarbeitenden und Kunden schaden kann.

What is Software Adoption?

Wie wirkt sich die Beibehaltung alter Systeme aus?

In der heutigen digitalen Landschaft haben die Unternehmen offenbar keine andere Wahl, als in neue Systeme zu investieren.

Wenn sie ihr aktuelles System beibehalten, verpassen sie wahrscheinlich einen wichtigen Wettbewerbsvorteil. Ältere Softwareprogramme stellen Unternehmen vor folgende Probleme:

  1. Sie laufen langsamer.
  2. Sie stürzen in Zeiten hoher Aktivität ab.
  3. Sie haben ein höheres Risiko von Datenschutzverletzungen
  4. Sie können nicht mit dem Wachstum des Unternehmens mithalten.

Indem ein Unternehmen an dem System festhält, das es kennt und schätzt, hält es sich selbst zurück. Die Wartungskosten steigen, die Sicherheit der Kunden ist gefährdet und die Unternehmen setzen sich der Gefahr aus, wegen Nichteinhaltung der DSGVO bestraft zu werden.

Wie Sie die Software Adoption verbessern können

Um die Akzeptanz und Nutzung von Software zu erhöhen, müssen mehrere Managementprinzipien ins Spiel gebracht werden:

  • Verständnis für das Konzept der kontinuierlichen Optimierung
  • Vollständige Ausrichtung des Unternehmens auf das Ziel der digitalen Transformation
  • Umsetzung im Rahmen einer umfassenden Change-Management-Strategie

Was ist Change Management?

„Change Management ist der Prozess, bei dem relevante Interessengruppen des Unternehmens (einschließlich Mitarbeitenden und Kunden) auf organisatorische Veränderungen vorbereitet und dabei unterstützt werden – unabhängig davon, ob es sich um die Einführung eines neuen Systems oder um eine komplette Neugestaltung der Arbeitsprozesse des Unternehmens handelt.“
— Userlane: Der ultimative Leitfaden für Change Management

Wenn Sie einen Plan für das Change Management aufstellen, sollten Sie für effiziente Kommunikationswege zwischen Ihren Mitarbeitenden sorgen und ihnen die Möglichkeit geben, sich gegenseitig zu beraten, wenn Probleme auftreten.

Folgende weitere Best Practices zur Verbesserung der Software Adoption sollten Sie befolgen:

  1. Informieren Sie Ihr Team, dass Sie die Einführung einer neuen Software vorbereiten.
  2. Informieren Sie Ihre Mitarbeitenden über die Vorteile der bevorstehenden Änderung.
  3. Setzen Sie immer klare Zwischenziele, um Ihren Fortschritt zu messen.
  4. Geben Sie Ihren Mitarbeitenden Zeit zur Eingewöhnung. Betrachten Sie Software Adoption nicht als Sofortlösung.

Praxisbeispiel einer erfolgreichen Software Adoption

Eines der bekanntesten Beispiele für Software Adoption ist der Prozess, den viele Unternehmen durchlaufen mussten, um ihren Mitarbeitenden während der Corona-Pandemie die Möglichkeit zu geben, von zu Hause aus zu arbeiten.

Die Systeme, die viele Firmen bereits im Einsatz hatten, waren für Remote-Arbeitsumgebungen nicht geeignet und mussten komplett überarbeitet werden.

Zahlreiche Unternehmen mussten folgende Systeme anschaffen:

  • Microsoft Teams als Ersatz für herkömmliche E-Mails, damit die Mitarbeiter in Echtzeit miteinander kommunizieren können.
  • Trello für die dezentrale Projektverwaltung. Statt einer Softwareplattform, auf die nur über die Firmenrechner zugegriffen werden kann, sorgte Trello dafür, dass alle auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten konnten.
  • Cloud-Speicher für die unternehmensweite Zusammenarbeit, bei der jeder Einzelne gezielt an größeren Teamprojekten mitarbeiten (und darauf zugreifen) kann.

Schon vor den Veränderungen durch die Pandemie fühlten sich die Arbeitnehmer in ihrem neuen Arbeitsumfeld unwohl. Unternehmen in aller Welt mussten dies berücksichtigen.

Indem sie geduldig mit ihren Angestellten umgingen und ihnen die Möglichkeit gaben, zu lernen, konnten sie die neue Software schneller annehmen, um erfolgreich damit zu arbeiten.

Was ist Software Adoption? – FAQs

Wie in jedem Bereich der digitalen Transformation geht es bei der erfolgreichen Software Adoption darum, Ihren Angestellten und Kunden die Ressourcen zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um neue Systeme zu beherrschen.

Ganz gleich, ob es sich dabei um Zeit, Schulungen oder Tools handelt, eine Software-Adoption-Strategie wird Ihnen helfen.

Was ist eine Software-Adoption-Strategie?

Eine Software-Adoption.Strategie ist der Plan, den Sie erstellen, um den Benutzern zu helfen, den Wandel anzunehmen und zu lernen, wie sie neue Software optimal nutzen können.

Wie lässt sich die Software Adoption voranbringen?

Der beste Weg, die Software Adoption zu beschleunigen, ist der Einsatz einer Digital Adoption Platform. Dabei handelt es sich um ein Programm, das den Benutzern Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die neue Software bietet, die Sie einführen möchten.

Was sind die besten Software Adoption Tools?

Die Digital Adoption Platform von Userlane ist eine hervorragend bewertete Software, die Anwendern beim Erlernen neuer Software hilft. Sie informiert die Nutzer, reduziert den manuellen Unterstützungsaufwand und erhöht die Software Adoption Rate um das Fünffache.

Wie berechnen Sie Ihre Software Adoption Rate?

Um den Erfolg Ihrer Software-Adoption zu ermitteln, befragen Sie die Nutzer regelmäßig, um herauszufinden, wie wohl sie sich mit einer Plattform auf einer Skala von 1 bis 5 fühlen. Sie können dann nachverfolgen, wie lange es dauert, bis die Benutzer den Maximalwert (5) erreicht haben, und wie viele Benutzer in Bezug auf Ihre Etappenziele im Rückstand sind.

Software Adoption durch Userlane

Oftmals geht es bei der Akzeptanz und Nutzung einer neuen Software nicht nur darum, dass man sich mit Computern auskennt und gut damit umgehen kann.

Auch die Zeit und die Möglichkeiten der Mitarbeiter, sich in die neuen Plattformen einzuarbeiten, und ihre Bereitschaft, sich auf Veränderungen einzulassen, können eine Rolle spielen.

Die Digital Adoption Platform von Userlane wurde entwickelt, um diese Probleme zu beheben und „Direkthilfe“ zu leisten, um die Agilität von Unternehmen zu verbessern. Durch die Straffung des Software-Adoption-Prozesses können Sie weiterhin auf die besten auf dem Markt verfügbaren Softwarelösungen zugreifen und Ihr Unternehmenswachstum tagtäglich vorantreiben.

Eine Digital Adoption Platform gehört zweifellos zu den Best Practices bei der Einführung neuer Software und trägt am ehesten zu Ihrem Gesamterfolg bei.

Fordern Sie noch heute Ihre kostenlose Demo an.


Gehen Sie
den nächsten Schritt, um Ihre Software einfach zu machen

Begeistern Sie jeden Kunden und binden Sie Ihre Mitarbeiter im gesamten Unternehmen ein. Erfahren Sie, wie Userlane das möglich macht.
`